Telefonnummer 0174 8883111
33428 Harsewinkel Zum Kamp 15b
Close

Am 18.08.2009 14:58 schrieb Angelika Kl.

Hallo Rolf Möchte Dir zwischendurch mal eben kurz ganz liebe Grüße rüberschicken – wie geht es Dir, ich hoffe doch gut? Ich schließe Dich jeden Tag in meine Gebete mit ein, das einzige was ich tun kann um „Danke“ zu sagen – letztens habe ich in dem kleinen Buch mit den Tagesgedanken Pater Pios was Du mir geschenkt hast bei passender Beleuchtung Worte ohne Brille lesen können, vor einem halben Jahr noch undenkbar, und zum ersten Mal seit Jahren habe ich kein ungutes Gefühl weil nun die dunkle Jahreszeit wieder anfängt – da ich nun auch im Dunkeln wieder problemlos sehen und Auto fahren kann. Für mich alles manchmal immer noch unfaßbar, irgendwie. Daß ich mit so viel Gnade – und Rosenduft – beschenkt werde. Mittlerweile bete ich den Rosenkranz jeden Tag und es ist unbeschreiblich wie es das Leben bereichert – und zu was für einer inneren Ruhe man dadurch findet. Oft denke ich mir dann wenn ich so da sitze: Das hier jetzt, das ist wahres Glück. Den folgenden Text habe ich übrigens im „Krebs-Kompass“ gefunden, und ich hoffe er gefällt Dir genauso gut wie mir, treffender kann man es nicht beschreiben: Nimm deine Heilung an! ——————————————————————————– Manchmal hast du nicht gewagt, mich um Heilung zu bitten, aus Angst es, es würde nichts geschehen. Du bist auf einen Trick des Feindes hereingefallen, siehst du das? Furcht ist seine Waffe nicht meine. Manchmal hast du nur zaghaft gebetet, weil du kaum zu glauben gewagt hast, das ich antworten würde. Manchmal hast du dich viel schneller erholt, als du eigentlich erwartet hattest. Immer dann wenn du ein Wunder nötig hast, möchte ich dir Glauben schenken, von mir Heilung zu erwarten. Nichts ist mir unmöglich, Kind. Du fängst an, dies für dein eigenes Leben zu glauben, nicht wahr? Für mich gibt es KEINE unheilbare Krankheit. ICH KANN JEDE KRANKHEIT HEILEN. Menschliche Väter und Mütter möchten ihren Kindern helfen; sie sehen es nicht gern mit an, wie die Kinder unter Krankheit, Schmerzen oder Fieber leiden. Dies trifft auf mich noch viel mehr zu. Ich hasse es, deinen Körper krank zu sehen. Ich bin immer nahe, Kind. Ich höre auf dein Gebet. ABER DENK DARAN; ES KOMMT NICHT AUF DAS AN, WAS DU SAGST, SONDERN AUF DAS, WAS DU IN DEINEM HERZEN GLAUBST! Manchmal wäre es nicht richtig sofort zu heilen, weil andere Dinge in dir erst in Ordnung gebracht werden müssen, besonders wenn in deinen Beziehungen zu anderen etwas nicht stimmt. Ich warte grundsätzlich, bis du vergeben hast, dann kann ich meine heilende Kraft in dir freisetzen. Das Geheimnis beim Empfangen von Heilung besteht darin, zu glauben daß ich dich so sehr liebe, daß ich dich beschenken will. Es ist ein Werk meiner Gnade. Es hilft dir, nicht wahr, wenn du ein besonderes Wort von mir bekommst,es stärkt deinen Glauben. Ich heile direkt oder auch durch andere. Es ist eine wunderbare Sache, zu wissen, daß dein Schöpfer dein Leben angerührt und dich geheilt hat. Dabei spielt es keine grosse Rolle, welche Methode ich benutze, nicht wahr? Was dir gut tut, ist einfach das Wunder, zu wissen, daß du etwas von mir empfangen hast. Du weißt, daß ich HEILEN kann, und nun glaubst du, daß ich das auch will. WENN DU BETEST, GIB MIR ZEIT ZU ANTWORTEN. Gib dich nicht mit einem kurzen, schnellen Gebet zufrieden, um dich dann sofort wieder in deine Aktivitäten zu stürzen. Meine Hand ist bereit zu segnen. aber du brauchst Zeit, um den Segen zu empfangen.Ich habe so viel zu geben, und so wenige Menschen lassen sich Zeit zum Empfangen. Vergiß nicht, ich heile nicht nur durch spontane Wunder, sondern auch durch einen stetigen Prozess, den ich in deinem Leben in Gang halte! (Ich durfte genau diese Heilung erfahren, Jesus hat mich von unheilbaren Krebs geheilt!) Lg steffi Lieber Rolf, fühl Dich ganz fest virtuell gedrückt. möge Gott Dich immer beschützen, viele liebe Grüße Angelika