Telefonnummer 0174 8883111
33428 Harsewinkel Zum Kamp 15b
Close

Am 14.11.2009 21:13 schrieb niklas

Eines ist sicher ! Padre Pio hat für seine Hilfe niemals Geld verlangt.Das wird von allen mir bekannten Menschen, die Ihn persönlich gekannt haben, bezeugt. Das ist bei Ihnen, Herr Drevermann offensichtlich nicht der Fall. Herr Drevermann sind Sie sich sicher dass Sie im „Geiste Padre Pios“ handeln ?

Sehr geehrter Herr Niklas, sicherlich haben Sie nicht damit gerechnet, daß ich ihren Eintrag veröffentliche. Ich sehe keinen Grund mich ihnen gegenüber zu rechtfertigen. Als Christ sollte man nicht urteilen oder gar verurteilen. Wenn man sich denoch dazu hinreißen läßt, sollte man sich über die Person die es betrifft, ausreichend informieren. Ihren Eintrag werden sicherlich viele ehemaligen Hilfesuchende lesen und Informationen und sicherlich auch Zeugniss an Sie geben. Ihre E-Mail haben Sie ja bekannt gegeben. Hier für alle die Herrn Niklas schreiben möchten: perle@web.de Seien Sie lieb gegrüßt und immer behütet: Rolf Drevermann Heike und Ingo Rüggeberg schreibenan Herrn Niklas folgenden Kommentar! Sehr geehrter Herr Niklas, wir kennen Herrn Drevermann schon seit vielen Jahren und können Ihren Eintrag so nicht un- kommentiert lassen.Offensichtlich sind Sie über den angesprochenen Sachverhalt nicht richtig informiert. Daher einige Informationen von unserer Seite: Sie sollten bedenken, daß auch Herr Drevermann von seiner Arbeit leben muss (wenn Sie schon mal alternativmedizinische Hilfe in Anspruch genommen haben, wissen Sie, daß seine Preise absolut im Rahmen liegen, jeder Heilpraktiker ist teurer ). Außerdem weist Herr Drevermann wenn möglich keinen Hilfesuchenden aus finanziellen Gründen ab – im Gegenteil, falls erforderlich verzichtet er nicht nur auf seine Bezahlung, sondern übernimmt auch anfallende Kosten. Wir hoffen, daß Sie Herrn Drevermann jetzt in einem anderen Licht sehen. Schade, wenn mangels richtiger oder fehlender Sachkenntnisse solche Stellungnahmen abgegeben werden. Übrigens: Es gibt Dinge, die sind mit Geld sowieso nicht zu bezahlen! Wir wünschen an dieser Stelle noch einen schönen Abend Heike und Ingo Rüggeberg Kommentar von Kim Maier! Sehr geehrter Herr Niklas, ich weiß nicht wie sie zu so einer Äußerung kommen und was sie in ihrem Leben erfahren haben, dass sie veranlasst hat einen Eintrag dieser Art zu machen. Schade sie Padre Pio nicht kennen gelernt haben. Dann würden sie vieles mehr verstehen. Ich persönlich habe öffentlich Stellung zu ihrem Eintrag bezogen, sie können ihn denke ich dann bei Herrn Drevermann auf der Seite lesen. Ich wünsche ihnen erwachen und die Liebe des Himmels in ihrem Leben. Und vielleicht haben sie Lust sich einfach um ihr Leben zu kümmern und nicht um dass Leben anderer Menschen. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung dass man damit genug zu tun hat, so dass gar keine Zeit bleibt sich auf diese Art um Andere zu kümmern. Es ist Neid und Bitterkeit durch ihren Schreibstil zu erkennen, ich wünsche ihnen dass sich diese Eigenschaften in ihrem Leben auflösen. Und hoffentlich müssen sie niemals die Hilfe von Padre Pio in Behandlungen bei Herrn Drevermann erfahren. Somit verbleibe ich mit den herzlichsten Grüßen Kim Maier Und für das neue Jahr alles Liebe, Gute und Gesundheit Kommentar von Nadine Hoevel! Sehr geehrter Herr Niklas, ich habe ihren Eintrag im Gästebuch bei Herrn Drevermann gelesen. Ich verstehe nicht wie sie darauf kommen, dass sie außschließlich davon ausgehen das Geld für seine Berufung verlangt wird. Ich selber habe die Erfahrung von Herrn Drevermann gemacht, dass er im Auftrag seiner Berufung handelt und sagte zu mir:“Menschen die Geld haben undn icht wollen, mögen den Platz frei machen, für die Menschen die nichts haben und wollen.“ Ich selber bin in der Situation mit meiner Familie das wir schauen mögen, was haben wir, was können wir geben, können wir überhaupt was geben und es keinen Unterschied gibt, ob man viel, wenig oder gar nichts hat. Wenn ein Mensch in Nöten ist, so hilft Herr Drevermann und macht keine Unterschiede. Ich selber war auch immer ein Mensch der schnell und voreilig gehandelt hat ohne sich genau zu informieren und einfach drauf los redete ohne mich mit einer Situaion oder einem Menschen auseinander zu setzen. Heute weiß ich das mir dieses nur Unglück gebracht hat und ich viele viele Menschen damit verletzt habe und vielen unrecht getan habe. Ich wünsche mir für mich und natürlich auch für Sie, dass sie das irgendwann verstehen und in sich hineinhören und sich andere Wege suchen, um sich mit einem Thema, einen Menchen oder einer Situation souverän und ohne Vorurteile auseinandersetzen und auch nachzufragen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Restsonntag und gottes segen. Seien sie gegrüßt und immer behütet. Nadine Hoevel