Willkommen

Über Padre Pio
Teleradio Padre Pio
Bücher und Souveniers

Über Rolf Drevermann
Gästebuch

Reisetermine & Buchungen

Die Mutter Gottes

Heilige und Selige

Für Deutschspra. in aller Welt

Downloads

Verwandte Seelen

Mein Buch, CDs und die DVD

Kontakt


          
Achtung neue Telefonnummer: 0174 8883111

Webcam - Padua Basilika



Live-Webcam von Padua mit Blick auf die Basilika:   -        ZUR ZEIT LEIDER GESTÖRT !!

Das Bild wird alle 15 sec. aktualisiert - dazu bitte nach Bedarf die Aktualisierungstaste des Browsers nutzen.

Santantonio.info Live Webcam !


In der Basilika von Padua ruht, seit mehr als 8 Jahrhunderte, der Körper des heiligen Antonius.


Herzlichen Willkommen beim virtuellen Surfen durch den Antonianischen Gebäudekomplex, dazu  bitte hier klicken.

Nähere Beschreibung des Heiligen Antonius, bitte hier klicken.


Unter den Pilgern gibt es viele, die dank der Fürsprache des heiligen Antonius ihren Frieden in den Familien oder im Eheleben wiedergefunden haben. Aber es gibt auch junge Leute, die auf die Fürsprache des heiligen Antonius hin endlich eine Arbeitsstelle gefunden haben. Alle wollen dem heiligen Antonius danken. Da gibt es Menschen die ihren ersten Monatslohn aufopfern oder ihr erstes Rentengeld. Manches junge Ehepaar bringt sein Brautkleid und stellt es ärmeren heiratswilligen Paaren zur Verfügung.

Viele kommen mit ihren monatlich gesparten Summen und spenden sie für karitative Zwecke, um Menschen in den armen Ländern zu helfen. Der „Messaggero di sant' Antonio" (Sendbote des hl. Antonius) arbeitet diesbezüglich mit der Caritas Antoniana eng zusammen und realisiert zahlreiche Projekte der Solidarität. Diese Projekte werden jährlich auf den Seiten der Zeitschrift vorgestellt, und immer wieder werden die Leser über den neuen Stand der Arbeiten informiert. Viele Menschen interessieren sich für diese konkrete Hilfe und viele informieren sich auch im Pilgerbüro, wie weit die Arbeiten fortgeschritten sind und welche neuen Projekte in Ausarbeitung sind. Wieder andere spenden Ihr Geld für das Heim und die Schulden für Behinderte und Waisenkinder im Villaggio S. Antonio in Noventa Padovana.

Für erhörte Bitten oder im eigenen Anliegen oder einfach vom Herzen kommende Spenden: Die Menschen hier sind sich sicher, dass ihr Opfer armen Menschen zu Gute kommen wird, und der „Messaggero" (der Sendbote) und die Caritas Antoniana garantieren dafür. Sie wissen auch, dass sie damit etwas Gutes tun. Wir können sagen, dass der "Messaggero" (der Sendbote) durch sie zur "Werkstatt des Guten" wird.
 
 



zurck    zum Seitenanfang    zur Startseite    E-Mail an Rolf Drevermann    Suchen    Druckvorschau