Willkommen

Über Padre Pio
Bücher und Souveniers

Über Rolf Drevermann
Gästebuch

Die Mutter Gottes

Heilige und Selige

Downloads

Verwandte Seelen

Mein Buch, CDs und die DVD

Kontakt


          
Achtung: Nur noch telefonisch zu erreichen unter 0174 8883111

Montichiari - Rosa Mystica



MONTICHIARI: - ROSA MYSTICA

In der Zeit vom 24. November 1946 bis 24. März 1983 erschien die Madonna Pierina Gilli in Montichiari / Italien erstmals in ihrem Zimmer des dortigen Krankenhauses in dem sie als Krankenschwester arbeitete, anschließend  in der Krankenhauskapelle, danach im Dom und ab 1966 in Fontanelle (Gnadenquelle) einem Ortsteil von Montichiari.

Bei der ersten Erscheinung erschien die Madonna violett gekleidet und mit weißem Schleier um ihr Haupt. Ihre Brust war mit 3 Schwertern durchbohrt. 

Das erste der Schwerter bedeutete: den Verlust des Priester- und Ordensberufes, das zweite das Dahinleben der Ordensleute und Priester in Todsünden und das dritte den Verrat am Glauben der Priester und Ordensleute. 

Bei ihrer 3. Erscheinung sah Pierina anstelle der 3 Schwerter, 3 Rosen: weiss, rot, gold. Über ihrem rechten Arm hing ein Rosenkranz mit einer Medaille. Immer wieder bittet Sie um Gebet, Opfer und Sühne und macht große Versprechungen und äußert große Wünsche:

„Ich wünsche, daß der 13. jeden Monats als Marientag begangen werde.

Ich wünsche, daß der 13. Juli jeden Jahres zu Ehren der „Rosa Mystica“ gefeiert wird.

Mein göttlicher Sohn Jesus Christus erbittet für den 13. Oktober den Weltbund der Sühnekommunion.
 

Ich wünsche, daß man jedes Jahr am 8. Dezember um die Mittagszeit die Stunde der Gnade für die ganze Welt feiere.

Eine Überfülle von Gnaden verspreche ich all jenen, die meinen Wünschen nachkommen“.

Seit den ersten Erscheinungen wird von unzähligen Heilungen und Bekehrungen berichtet, die auch Rom zur Einleitung der Seligsprechung vorliegen. 

Im November 1974 sagte die Madonna u.a.: „Ich gehe jetzt als Pilgerin, Bettlerin, Missionarin in die Welt hinaus und sammle Gebete, Opfer und Sühne. Damit kann ich immer wieder Fürsprache einlegen. Überall wo ich als Pilgermadonna hinkomme, begleiten mich eine unzählige Schar von Engeln“.

Informationsmaterial erhältlich über  Opus Rosa Mystica –  Horst Mehring e. V.

Ein Bild der Rosa Mystica, in Kerala (Indien), weint Blut: (siehe Video)



Miracles of Rosa Mystica from Kottayam, Kerala

 

 

Eindrücke aus Montichiari:




zurück    zum Seitenanfang    zur Startseite    Suchen    Druckvorschau