Willkommen

Über Padre Pio
Bücher und Souveniers

Über Rolf Drevermann
Gästebuch

Die Mutter Gottes

Heilige und Selige

Downloads

Verwandte Seelen

Mein Buch, CDs und die DVD

Kontakt


          
Achtung: Nur noch telefonisch zu erreichen unter 0174 8883111

Heino und Hannelore - Neue Welt



" Heinos Ehefrau Hannelore: Auch ihr stand der Kapuzinermönch in schlimmer Stunde bei."
- Neue Welt Nr.12 vom 12.02.99 

Diesen Tag werde ich so schnell nicht vergessen", sagt Hannelore Kramm (55).  "Als Heino einen Auftritt in der MDR-Sendung 'Riverboat' hatte, traf ich zum ersten mal Rolf Drevermann, von dessen unglaublichen Heilkräften ich bis dahin noch nichts gehört hatte." Am Abend unterhielt sich die Frau des Sängers mit dem berühmten Geistheiler: "Als ich ihn ansah, kam er mir so vertraut vor, daß ich ihm von der schlimmsten Zeit meines Lebens erzählte..."  Am 25. Mai 1972 hatte Hannelore einen schrecklichen Autounfall. Bewußtlos, mit mehreren Knochenbrüchen und inneren Verletzungen wurde sie ins Kitzbüheler Krankenhaus gebracht. "Ich war dreimal klinisch tot", erinnert sie sich. Drei Monate lang lag sie auf der Intensiv Station. In dieser Zeit erreichte sie ein Schreiben von einem jungen Mann aus der Gegend von Augsburg.

Er teilte Hannelore mit, ihm sei nachts Pater Pio erschienen und habe ihn beauftragt, ihr mitzuteilen, sie werde die schlimmen Verletzungen überstehen. Hannelore ließ nach ihrer vollständigen Heilung - sie dauerte fünf Jahre, was ihr Pater Pio ebenfalls mitteilen ließ - an Pios Grab einen Kranz niederlegen. Außerdem schrieb sie an den Papst  um sich für die Seligsprechung des Kapuzinermönches aus Pietrelcina einzusetzen. Die Sache behielt sie aber für sich. Doch beim Treffen mit Rolf Drevermann schüttete sie ihr Herz aus. Der Geistheiler zeigte ihr daraufhin ein Amulett, das er um den Hals trägt und in das Pater Pios Portrait eingraviert ist. Drevermann erhielt mehrfach mysteriöse Botschaften des toten Ordenmannes.

Und jetzt reist er zweimal im Jahr zu Pios Grab nach Süditalien - wie Zehntausende von Pilgern aus aller Welt. Inzwischen hat eine vatikanische Kommission beschlossen, Pater Pio von Pietrelcina am kommenden 2. Mai selig zu sprechen. Damit wird Hannelore Kramms sehnlichster Wunsch in Erfüllung gehen.

 




zurück    zum Seitenanfang    zur Startseite    Suchen    Druckvorschau