Willkommen

Über Padre Pio
Teleradio Padre Pio
Bücher und Souveniers

Über Rolf Drevermann
Gästebuch

Reisetermine & Buchungen

Die Mutter Gottes

Heilige und Selige

Für Deutschspra. in aller Welt

Downloads

Verwandte Seelen

Mein Buch, CDs und die DVD

Kontakt


          
Achtung neue Telefonnummer: 0174 8883111

Heino und Hannelore - Die Stimme Pater Pios



zurück zu Seite 1

Geburtstagsfeier im kleinen Kreis in San Giovanni Rotondo

Nach einem Jahr, vor genau 30 Jahren jetzt konnte die junge Frau gesund aus dem Krankenhaus entlassen werden, auch wenn noch Jahre der Nachbehandlungen und Operationen folgten.
Der Briefschreiber wurde damals auf seine Glaubwürdigkeit hin geprüft, und der Brief schließlich an den Vatikan geschickt als Beitrag für die Aufnahme des Seligsprechungsverfahrens von Pater Pio. Dieser Name ging Hannelore dann all die Jahre hindurch nicht mehr aus dem Kopf, wenngleich das Leben sie wieder voll einfing und Termine, Veranstaltungen, Showbusiness - inzwischen hatte sie Heino kannengelernt und geheiratet - das wunderbare Erlebnis in den Hinter-grund drängten und das Versprechen, sein Grab zu besuchen, nie konkret werden ließen.

Hannelore in Zwiesprache mit ihrem Retter Pater Pio

Damit kommen wir zum zweiten Jubiläum: die Ehe mit dem Sänger Heino, die nun in wenigen Monaten 25 glückliche Jahre währt, wofür beide dem Herrn danken. Das dritte Jubiläum, das nun endlich den Ausschlag für diese schuldige Danksagung am Grab von Pater Pio gab, war Hannelores 60. Geburtstag am 30. Mai, den sie in ganz kleinem Kreis und bescheidenem Rahmen in San Giovanni Rotondo feierte, auch um für eine weitere wunderbare Heilung zu danken, die sie ebenfalls dem Heiligen aus Pietrelcina zuschreibt: Als Spätfolge ihres damaligen Unfalls machte ihr eine kaputte Kniescheibe schwer zu schaffen, so dass sie nur unter Schmerzen und mit Krücken gehen konnte.

Auch diese Pilger aus Süddeutschland, geführt van Frau Edith Riedl, waren gleich nach Ostern am Gnadenort, wo der Heilige von Pietrelcina gelebt und gewirkt hat.

Die anberaumte Operation wurde jedoch zweimal durch „höhere Gewalt“ verhindert und fand nie statt! Heute, dafür bin ich Zeuge, läuft sie ohne große Anstrengung, ohne Krücken, im Wesentlichen beschwerdefrei!

Eine Gruppe der „Feldkircher Pilgerreisen“ aus Vorarlberg mit Hochw. Kaplan Kroner. Dabei auch unsere liebe Mitarbeiterin in Österreich Frau Marianne Tiso 28.4.-2.5.

Nach San Giovanni Rotondo kamen Hannelore und Heino nur mit wenigen guten Freunden, darunter Herr Rolf Drevermann, Pranatherapeut und großer Verehrer von Pater Pio, durch den Hannelore vor zwei Jahren wieder verstärkt an ihren Retter erinnert wurde und nun diese längst fällige Wallfahrt unternahm.

zurück zu Seite 1


zurck    zum Seitenanfang    zur Startseite    E-Mail an Rolf Drevermann    Suchen    Druckvorschau