Willkommen

Über Padre Pio
Teleradio Padre Pio
Bücher und Souveniers

Über Rolf Drevermann
Gästebuch

Die Mutter Gottes

Heilige und Selige

Downloads

Verwandte Seelen

Mein Buch, CDs und die DVD

Kontakt


          
Achtung neue Telefonnummer: 0174 8883111

Heino und Hannelore - Die Stimme Padre Pios



zurück zur Übersicht

weiter zu Seite 2


Ein Dankbesuch nach 30 Jahren

Hannelore mit ihrem Ehemann Heino und Rolf Drevermann in San Giovanni Rotondo Im Hintergrund das große Krankenhaus von Pater Pio, Kirche und Kloster (Foto: Manen Schröder )

Ein Besuch der besonderen Art am Grab von Pater Pio, war am 28.-30. Mai der Besuch des beliebten Schlagerstars und Volkssängers Heino und seiner Ehefrau Hannelore. Vor allem Hannelore war es, die diesen Besuch in San Giovanni Rotondo seit vielen Jahren gewünscht und jetzt darauf gedrängt hatte und zwar aus verschiedenen Motiven, die jeder für sich ein Jubiläum darstellen und Grund zu tief empfundener Dankbarkeit sind. Dankbarkeit vor allem Gott gegenüber, der ihr durch seinen Diener Pater Pio vor nun dreißig Jahren das Leben und die Gesundheit geschenkt hatte nach einem schrecklichen Autounfall im Mai 1972. Mit Knochenbrüchen und schweren inneren Verletzungen kam sie ins Krankenhaus. Sie fiel ins Koma. Dreimal schien die Lage hoffnungslos! 

 

Ein gutes Omen für die Zukunft - Die Trauung von Antonietta und Gian - Luigi am 29. Mai in der kleinen alten Kirche von Pater Pio. Heino küsst die Braut.

Doch sie hatte einen ganz besonderen Schutzengel der sie aus dem Koma zurückholte: Pater Pio! 

Während die Ärzte verzweifelt um ihr Leben kämpften, erreichte die Familie, Hannelore war damals mit Prinz Alfred von Auersperg verheiratet, ein Brief. Der Absender, ein junger Mann, erklärte, Pater Pio sei ihm erschienen und habe ihn beauftragt mitzuteilen, die Prinzessin werde nicht sterben. Er selbst sei Hannelores Schutzengel, und sie habe „das Leben verdient“. Wenige Tage später erwachte Hannelore aus dem Koma! Kurz darauf flatterte ihr von unbekannter Seite her aufs Krankenbett eine Zeitschrift: „Die Stimme Padre Pios“, eine der ersten Ausgaben unseres Heftes!

 

 

Im Devotonalienladen unserer Redaktion.

 

 

zurück zur Übersicht

weiter zu Seite 2

 




zurck    zum Seitenanfang    zur Startseite    E-Mail an Rolf Drevermann    Suchen    Druckvorschau